Allensteig
Die Stadtgemeinde im Waldviertel ist durch den nach ihr benannten Truppenübungsplatz Allensteig bekannt. Unter Karl dem Großen wurden im Mittelalter Franken angesiedelt. Das Gebiet um Allentsteig wurde von den Babenbergern an die Kuenringer verschenkt. So entstand hier eine Burg und um 1430 das Schloss Allentsteig. Der bedeutendste Arbeitgeber ist das Bundesheer mit dem Truppenübungsplatz Allentsteig. Dieser wurde gleich nach dem Anschluss Österreichs im Sommer 1938 auf Befehl Adolf Hitlers angelegt, im Zuge dessen wurden Döllersheim und Strones, die Heimatdörfer seiner Eltern und Großeltern, entsiedelt.

Gemeindedetails
Fläche: 71,64 km²
Höhe: 550 m ü. A.
Web: www.allensteig.gv.at

Orte im Gemeindegebiet
Allensteig, Bernschlag, Reinsbach, Thaua, Zwinzen