Sandsteinfigur des Heiligen Felix von Cantalice gegenüber dem Friedhof Allensteig. Die Statue stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde von Familie Falkenhayn, damalige Besitzer von Schloss Allensteig, gestiftet.
Felix von Cantalice ist ein Heiliger der Katholischen Kirche, sein Gedenktag ist der 18. Mai. Felix wurde im Jahr 1515 in dem kleinen Ort Cantalice bei Rieti, 90 Kilometer nordöstlich von Rom, als Kind sehr armer Bauern geboren. Er wuchs als Schafhirte ohne Schulbildung auf, er lernte weder lesen noch schreiben. Mit 9 Jahren kam Felix als Hütejunge zu einem Bauern in Cittaducale, dort blieb er mehr als 20 Jahre und genoss eine überaus religiös geprägte Erziehung. Im Alter von 28 Jahren trat Felix in den Orden der Kapuziner ein. Durch einen Unfall mit einem Ochsenwagen, welchen er wie durch ein Wunder kaum verletzt überlebte, sah sich Felix in seinem Beschluss, Mönch zu werden, gestärkt und nahm den Habit 1543 im Kloster bei Cittaducale an. Später ging er in die Klöster von Anticoli Corrado und Monte San Giovanni in Sabina, bis er schließlich dem Kapuzinerkloster in Rom beitrat.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Allensteig - Hl. Felix
Niederösterreich 3D - Allensteig - Hl. Felix

Standort



Mehr aus dem Bezirk Zwettl: