Mantel und Gehstock aus Bronze am Eingang in den Pfarrhof der St. Stephan Kirche in Mautern. Die Darstellung deutet auf Severin von Noricum hin. Nach heutigem Wissen fand Severin am 8. Jänner 482 in Favianis, vermutlich das heutige Mautern an der Donau, seine letzte Ruhe.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Mautern an der Donau - Bronzemantel Severin
Niederösterreich 3D - Mautern an der Donau - Bronzemantel Severin

Standort