Niederösterreich 3D

Eine neue Dimension

Bulla


Goldene Amulettkapsel mit einer länglichen Bandöse zur Befestigung an einer Kette. Auf der Vorderseite drei Granulationsperlen. Die Wölbung ist von einem tordierten Band eingefasst. Auf der Rückseite erkennt man den umgebogenen Rand.
Der diskusförmige Anhänger wurde römischen Knaben unmittelbar nach der Geburt zur Abwehr von Unheil um den Hals gehängt. Die Bulla bestand aus Metall oder Leder, die Materialwahl entsprach den finanziellen Möglichkeiten der Eltern. Im Hohlraum befanden sich in der Regel kleine Figürchen. Die Bulla wurde bis zur Volljährigkeit zwischen dem 15. und 17. Lebensjahr getragen.
Modell: © Landessammlungen Niederösterreich, Niederösterreich 3D


Objektdetails

    Fundort: Carnuntum
    Material: Gold
    Maße: H 2,38 cm cm; B 2,31 cm
    Datierung: -


Weitere Modelle aus der Reihe Carnuntum reborn 3D: