Niederösterreich 3D

Eine neue Dimension

Schale


Etwas deformierte Schale der Pannonischen Glanztonware. An der Innenseite befinden sich konzentrische Rädchenkränze, im Zentrum sind Blätter eingestempelt.
Als Glanztonware, auch engobierte Ware, wird eine bestimmte Keramikart aus der römischen Kaiserzeit bezeichnet. Durch die Beschichtung mit speziellen Engoben (dünnflüssige Tonmineralmasse) wird ein Durchfließen von Flüssigeit durch die Gefäßwand erschwert und die Keramik gleichzeitig verziert.
Modell: © Landessammlungen Niederösterreich, Niederösterreich 3D


Objektdetails

    Fundort: Carnuntum Zivilstadt, 1978
    Material: hellgrauer Ton, schwarzgrauer Überzug
    Maße: Rdm 18,5-20 cm; Bdm 6,9 cm; H 7,2 cm
    Datierung: Ende 1.-1. Viertel 2. Jh. n. Chr.


Weitere Modelle aus der Reihe Carnuntum reborn 3D: