Grabern
Die Marktgemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Mittergrabern, Obergrabern, Obersteinabrunn, Schöngrabern und Windpassing. Schöngrabern wurde im Jahr 1319 erstmals urkundlich erwähnt und hat seit 1535 das Marktrecht. Sehenswürdigkeiten sind die Steinerne Bibel an der Apsis der Pfarrkirche und das Lapidarium im Pfarrhof Schöngrabern sowie das Schloss Mittergrabern.

Gemeindedetails
Fläche: 30,94 km²
Höhe: 251 m ü. A.
Web: www.gemeinde-grabern.at/

Orte im Gemeindegebiet
Mittergrabern, Obergrabern, Obersteinabrunn, Schöngrabern, Windpassing