Niederösterreich 3D

Eine neue Dimension

Senftenberg

Die Marktgemeinde im Kremstal besteht aus den sechs Katastralgemeinden Imbach, Meislingeramt, Priel, Reichaueramt, Senftenberg und Senftenbergeramt. Urkundlich wurde Senftenberg erstmals 1197 genannt. Das Wappen von Senftenberg ist seit dem frühen Mittelalter belegt. Das Wahrzeichen ist die erstmals 1197 erwähnte Burgruine Senftenberg. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Pfarrkriche Mariä Geburt und die Burgruine in Imbach.


Wählen Sie aus folgenden 3D Modellen:

Burgruine Imbach Niederösterreich 3D - Senftenberg - Burg Imbach
Burgruine Senftenberg Niederösterreich 3D - Senftenberg - Burg Senftenberg
Futterhäuschen Niederösterreich 3D - Senftenberg - Futterhäuschen
Grabmal Niederösterreich 3D - Senftenberg - Grabstein Pfarre Senftenberg
Katharinenkapelle Niederösterreich 3D - Senftenberg - Pfarrkirche Imbach
Maria Immaculata Niederösterreich 3D - Senftenberg - Pfarrkirche Imbach Immaculata
Schöpfschacht Niederösterreich 3D - Senftenberg - Schöpfschacht Burg