3D Modell der Hans Knesl Skulptur "Kameraden der Arbeit" aus dem Jahr 1930 im Prof. Knesl-Freilichtmusem in Bad Pirawarth.
Hans Knesl wählte für seine Skulpturen stehts harte Steine aus, fast alle Plastiken sind aus Beton gegossen. Diese Technik wandte er zunächst aus Kostengründen, als Ersatz für den teuren Bronzeguss, an. Er erkannte aber die spezifischen Qualitäten dieses neuen Werkstoffes, den er mit großer Vorliebe einsetzte.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Bad Pirawarth - Knesl Freilichtmuseum
Niederösterreich 3D - Bad Pirawarth - Knesl Freilichtmuseum

Standort