Die Dreifaltigkeitssäule auf dem Hauptplatz in Hohenruppersdorf besteht aus einer Balustrade mit den Statuen der Heiligen Maria, Josef, Leonhard, Johannes Nepomuk, Florian und Karl Barromäus, einem Sockel mit den Heiligen Rosalie, Sebastian und Rochus, einem dreiseitigen Obelisk mit Wolken und Putten und wird von einer Trinitatsgruppe bekrönt.
Die Säule wurde im Jahr 1713 aus Dankbarkeit um 1127 Gulden erbaut, da der Ort diesmal von der Pest verschont blieb. Das Geld wurde von den dankbaren Bürgern des Ortes gespendet.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Hohenruppersdorf -  Dreifaltigkeitssäule
Niederösterreich 3D - Hohenruppersdorf -  Dreifaltigkeitssäule

Standort