Der sitzende Bär im Stadtpark Melk war eine Auftragsarbeit für die "Werkbundausstellung" im Jahr 1908, die Franz Barwig der Ältere aus schwedischem Granit meißelte. Die Skulptur stand 1911 in der Sezessionausstellung, in weitere Folge beim Unteren Belvedere als Eigentum der österreichischen Galerie des Kunsthistorischen Museums. Von den drei Kunststeinabgüssen erhielt einen der Melker Künstlerkollege Leopold Blauensteiner. Im Stadtpark Melk befindet sich dieser seit 1966.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Melk - Barwig Bär
Niederösterreich 3D - Melk - Barwig Bär

Standort