Die Fürstin Maria Theresia von Österreich wurde am 13. Mai 1717 in Wien geboren. Die reformfreudige Erzherzogin von Österreich und Königin von Ungarn und Böhmen führte die allgemeine Steuerpflicht, die erstmals auch Adelige und Geistliche betraf, ein. Zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung schuf sie ein Höchstgericht. Die Schulpflicht wurde durch die Monarchin eingeführt. Maria Theresia verdoppelte außerdem die Stärke der Armee und wandelte die kaiserliche Armee in ein österreichisches Heer um. 1751 ließ sie die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt errichten.
Das von Hans Gasser entworfene Denkmal wurde 1862 errichet. Die Bronzestatue zeigt die Kaiserin im barocken Gewand, auf dem Sockel befinden sich Personifikationen von den Tugenden Gerechtigkeit, Religion, Stärke und Weisheit.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Wiener Neustadt - Maria Theresia
Niederösterreich 3D - Wiener Neustadt - Maria Theresia

Standort