Eine von zwei Skulpturen im Stadtpark Wiener Neustadt, die den Raub der Sabinerinnen zeigen.
In die neu gegründete Stadt Rom kamen viele Vertriebene und Flüchtlinge, die meisten von ihnen waren Männer. Um den Frauenmangel auszugleichen, lud Romulus laut einer antiken Erzählung Bewohner aus benachbarten Städten zu einem Kampfspiel zu Ehren Neptuns ein. Mitten im Spiel stürzten sich römische Krieger auf die Zuschauer und ergriffen alle unverheirateten Mädchen. Die meisten von Ihnen waren Sabinerinnen die sich, um weiteres Blutvergießen zu vermeiden, verheiraten ließen.

Objektfotos
Niederösterreich 3D - Wiener Neustadt - Raub der Sabinerinnen
Niederösterreich 3D - Wiener Neustadt - Raub der Sabinerinnen

Standort